Auch im Alter, Gott, verlass mich nicht! (Psalm 71, 18) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Corinna Morys-Wortmann   
Donnerstag, den 08. November 2012 um 21:57 Uhr

Der 71. Psalm ist das Gebet eines alten Menschen. Wegen seiner Altersgebrechen wird er von den Mitmenschen verachtet und angefeindet. Aber er vertraut auf den Gott, der sich auf die Seite der Benachteiligten stellt. - Nach jüdischer und christlicher Überzeugung hängen Wert und Würde eines Menschen nicht von seiner körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit ab, sondern wurzeln in der Zuwendung Gottes. Dieser Grundsatz will im Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind, Tag für Tag in Worte und Taten umgesetzt werden. Eine Herausforderung, die Kenntnisse, Einfühlungsvermögen, Phantasie und nicht zuletzt viel Kraft erfordert.  Die Referenten sprechen über vielfältige Erfahrungen mit der Pflege und Begleitung von Menschen mit Demenz und weisen auf Hilfen und Entlastungsmöglichkeiten für die Angehörigen hin.

Referentinnen: Pastorin Christiane Scheller (Evangelische Erwachsenenbildung Südniedersachsen und Ev.-luth. Bethlehemgemeinde)
Inge Kaufmann-Tödter (Koordinatorin des Laienhilfsdienstes in der Diakoniestation Göttingen)

Dienstag, 20. November 2012 18:00 Uhr
Ort: Ev.-luth. Bethlehemgemeinde, Londonstraße 11a, 37079 Göttingen

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 16. November 2012 um 21:51 Uhr
 
Seite erstellt von Jens Wortmann, Kulturbüro Göttingen, auf Grundlage des Joomla Templates von a4joomla
bedava film izle full hd izle film izle bedava film izle film izle full hd izle