Der Göttinger Psalter
Auch im Alter, Gott, verlass mich nicht! (Psalm 71, 18) PDF Drucken E-Mail

Der 71. Psalm ist das Gebet eines alten Menschen. Wegen seiner Altersgebrechen wird er von den Mitmenschen verachtet und angefeindet. Aber er vertraut auf den Gott, der sich auf die Seite der Benachteiligten stellt. - Nach jüdischer und christlicher Überzeugung hängen Wert und Würde eines Menschen nicht von seiner körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit ab, sondern wurzeln in der Zuwendung Gottes. Dieser Grundsatz will im Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind, Tag für Tag in Worte und Taten umgesetzt werden. Eine Herausforderung, die Kenntnisse, Einfühlungsvermögen, Phantasie und nicht zuletzt viel Kraft erfordert.  Die Referenten sprechen über vielfältige Erfahrungen mit der Pflege und Begleitung von Menschen mit Demenz und weisen auf Hilfen und Entlastungsmöglichkeiten für die Angehörigen hin.

Referentinnen: Pastorin Christiane Scheller (Evangelische Erwachsenenbildung Südniedersachsen und Ev.-luth. Bethlehemgemeinde)
Inge Kaufmann-Tödter (Koordinatorin des Laienhilfsdienstes in der Diakoniestation Göttingen)

Dienstag, 20. November 2012 18:00 Uhr
Ort: Ev.-luth. Bethlehemgemeinde, Londonstraße 11a, 37079 Göttingen

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 16. November 2012 um 21:51 Uhr
 
Göttinger Psalter in St. Jacobi PDF Drucken E-Mail

Vom 21. Oktober bis zum 2. Dezember 2012 ist in der St. Jacobikirche in Göttingen die Ausstellung "Der Göttinger Psalter – photographierte Kostbarkeiten aus der Handschriftenabteilung der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek" zu sehen. Sie ist montags bis donnerstags von 11-15 Uhr und freitags von 11-17 Uhr geöffnet.
Diese Ausstellung, initiiert von Pastor i.R. Dirk Tiedemann, wurde konzipiert von dem Diplomtheologen Felix Albrecht, der wissenschaftlicher Mitarbeiter am Septuaginta-Unternehmen der Akademie der Wissenschaften ist.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. November 2012 um 17:28 Uhr
 
Neue Vortragsreihe: Psalmkompositionen PDF Drucken E-Mail

„Psalmkompositionen von Heinrich Schütz bis Arnold Schönberg“
Eine Vortragsreihe von P.i.R. Rudolf Schmidt
im Gemeindesaal St. Johannis, Johanniskirchhof 2; jeweils 20.00, Eintritt frei

1.    Abend: Mittwoch den 19. September 
Psalmkompositionen aus dem Reformationsjahrhundert von Leonard Lechner,
Ludwig Senfl, Hans-Leo Hassler, Orlando di Lasso und Heinrich Schütz
2.    Abend: Mittwoch den  26. September
Psalmkompositionen von Heinrich Schütz: Aus: „Psalmen Davids“, „Becker-Psalter“, „Kleine Geistliche Konzerte“ und anderen Psalmvertonungen
3.    Abend: Mittwoch, den 17. Oktober
Psalmkompositionen von Johann Rosenmüller und den  Thomaskantoren Johann Hermann Schein; Sebastian Knüpfer und Johann Schelle

Die Reihe wird bis zum März kommenden Jahres weitergeführt.
Es werden immer nur ganze Psalmvertonungen vorgeführt, der Zeitrahmen ist nicht länger als 1 ½ Stunden.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 05. September 2012 um 22:13 Uhr
 
Ökumenischer Chor Göttingen – Einladung zum Mitsingen PDF Drucken E-Mail

Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich eingeladen, beim Herbstprojekt des Ökumenischen Chores Göttingen unter der Leitung von Kantorin Elke Hahn mitzuwirken. Im Rahmen des Göttinger Psalters werden Chorwerke zu Psalm 130 „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir“ einstudiert, die in einem Konzert am Buß- und Bettag, 21. 11. 2012, um 20.00 Uhr in der Groner St. Petri-Kirche erklingen werden. Dieses Konzert wird darüber hinaus von der Sopranistin Gundula Bernhold und Elke Hahn an der Orgel mit notierter und improvisierter Musik gestaltet.

Not und Schmerz  -  Sehnsucht und Hoffnung  -  Gnade und Erlösung: Grunderfahrungen des menschlichen Lebens. Von ihnen spricht der 130. Psalm. Und weil das so existentielle  Erfahrungen sind, gehört dieser Psalm mit zu den meistvertonten Bibeltexten, fast jeder, der Kirchenmusik komponiert hat oder heutzutage komponiert, hat ihn bearbeitet.

Weitgehend unbekannte, aber sehr schöne und eindringliche Musik von W. Voullaire, N. J. Schneider und aus der Gregorianik steht neben einem kleinen „Schmankerl“ von F. Mendelssohn-Bartholdy  auf dem Programm.

Voullaire  (1825 – 1902) war Kantor und Prediger in Gnadau bei Magdeburg, seine Vertonung der ersten Verse des 130. Psalms könnte auch von Mendelssohn sein, so wie sie klingt. Schneider (* 1950)  hat u. a.  Filmmusiken geschrieben (z.B. „Schlafes Bruder“) sowie zahlreiche geistliche Werke, darunter auch das „Ansbacher Chor- und Orgelbüchlein“, dem die Vertonungen zu „Aus tiefer Not“ entnommen sind.

Proben: donnerstags von 20.00 bis 21.30 Uhr, Haus der offenen Tür, M.- Luther- Str. 18

Probennachmittag am Sa, 6. 10., 15.30 – 18.00 Uhr, St. Petri- Kirche, Grone

Generalprobe am Di, 20. 11., 20.00 Uhr, St. Petri- Kirche, Grone

Konzert: Mittwoch, 21. 11. 2012, 20.00 Uhr, St. Petri- Kirche, Grone

Leitung und Auskunft: Kantorin Elke Hahn, Tel. 05505 / 509410

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 16. September 2012 um 15:30 Uhr
 
Rückblick: Internationale Lesenacht der Psalmen PDF Drucken E-Mail

Die Vielfalt der Sprachen faszinierte alle Zuhörer: auf Arabisch, Armenisch, Batakisch/Nordsumatra, Deutsch, Englisch, Englisch-Amerikanisch, Estnisch, Finnisch, Flämisch, Französisch, Friaulisch, Hebräisch, Ibo/Nigeria, Indonesisch, Italienisch, Koreanisch, Kroatisch, Latein, Madumba (Sprache der Bangangté in Westkamerun), Niederländisch, Nufi-Fe´Fe´/Kamerun, Philippinisch, Platt, Polnisch, Portugiesisch aus Brasilien, Spanisch aus Bolivien, Spanisch aus Nicaragua, Tagalog/Philippinen, Tschechisch, Ungarisch, Vietnamesisch und Yoruba/Nigeria erklangen die Psalmen. Vom Grundschulkind über Studenten bis zu Senioren waren alle Altersgruppen dabei. Ebenso beteiligten sich Menschen aus vielen Gemeinden der Stadt. Die Zuhörer wechselten über den Verlauf des Abends, aber alle waren sich einig, dass dieses Erlebnis der weltumspannenden Aktualität und Präsenz der Psalmen einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt. Der begleitende Imbiss mit Speisen aus der Bibel ergänzte den Abend und stärkte die zahlreichen Leser und Zuhörer.

PsalmenLesenacht9-Web_JWPsalmenLesenacht2-Web_JW

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. Februar 2013 um 14:13 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 6
Seite erstellt von Jens Wortmann, Kulturbüro Göttingen, auf Grundlage des Joomla Templates von a4joomla
bedava film izle full hd izle film izle bedava film izle film izle full hd izle